Tag-Archiv | Salat

Zucchini Spaghetti mit grüner Soße und Salat mit Pflaumendressing

image

Oft werde ich gefragt wie ich auf die Rezepte komme. .. ich erzähl euch mal wie das heute war…
Vor einer Woche bekam ich einen neuen Kühlschrank mit Gefrierfach. .. beim umräumen sah ich,  dass ich noch einiges an TK Gemüse habe das weg muss. ..
Heute bekam Schatz von mir Veggi Currywurst mit Kroketten und ich wollte mir später was gesünderes kochen. ..
Ich nahm mir die Bücher Vegan Fasten und vegan for fit… sah Bilder von Zucchini Spaghetti. .. grünen Soßen… fruchtigen Dressings… und da stand was von Kartoffelbeilage…. gelesen hab ich nix,  aber im Kopf tat sich was. .. ich hatte ja noch ölles TK Gemüse;) ab in die Küche….
Ich hör oft den Satz „für mich alleine kochen, lohnt sich nicht“ … das soll sich nicht lohnen… man soll sich verwöhnen! ! Ein Vollbad lohnt sich auch nicht,  und braucht auch Zeit und trotzdem tut es gut. .. und so ist das auch mit dem kochen :):):)

(Noch eine kleine Erläuterung: ich habe bewusst Salz hier und da weg gelassen, wem das zu Geschmacklos ist,  bitte mit Salz nachwürzen)

Rezept:
Als erstes hab ich 200g vorwiegend festkochende Kartoffeln in kleine Würfel geschnitten und in einer beschichteten Pfanne mit Kokosöl angebraten…. schön bei mittlerer Hitze und mal in ruhe gelassen, da muss man nicht nebendran stehen. ..

Soße:
Hab eine Mischung aus TK Grünkohl,  Erbsen und Brokkoli genommen, insgesamt waren es 150g mit einem Schuss Sojamilch weich köcheln lassen…
In der Zeit ab ich das Salat Dressing gemacht,  dazu gleich mehr. ..

Zum Gemüse kam:
1TL Gemüsebrühe
2TL Hefeflocken
1 dicker TL Mandelmus
Pfeffer
Zitronensaft
Der Rest der Zucchini der beim Spaghetti schneiden übrig blieb.
Alles mit dem Pürierstab cremig pürieren und abschmecken.

Dressing
1 dicke Pflaume in Stücke schneiden
1 Prise Salz
Pfeffer
1-2EL Olivenöl
Balsamico Essig
Alles mit dem Pürierstab pürieren
Rein kam dann etwas Salatgurke, 1 Tomate, Rettichsprossen, Blattsalat

In einen großen Teller, eine nicht zu große Zucchini durch den Spiralschneider jagen.

Die Kartoffeln die zwischendurch  (aber nicht zu oft) gewendet wurden, mit Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Soße und Kartoffeln mit den Zucchini Spaghetti servieren dazu der Salat und genießen (nicht so schlingen wie ich)

Advertisements

Ruck Zuck Dinkel-Pesto-Zopf

image

Ich hab manchmal spontane Ideen und dann muss es schnell gehen. .. ich liebe Hefeteig, aber wir sind nicht gerade Freunde was die Zubereitungszeit angeht… da muss was schnelleres her!

Zum Füllen könnt ihr einfach euer Lieblingspesto, gewürzte Tomatenpaste oder auch süßes wie Mohn oder Nuss-Schoko-Creme nehmen.

Ich hab den Mixer dafür angeschmissen und improvisiert…
2EL übrig gebliebene Schnittlauchbutter
100g Sonnenblumenkerne
1 Hand voll Petersilie
Rosmarinzweig
Salbeiblätter
getrocknete Tomaten in Öl
Kräutersalz
Pfeffer
Und alles zur Paste gemixt…
Nehmt einfach Körner/Samen/Nüsse mit Kräutern die ihr da habt, Öl ,  etwas würzen, fertig.

Teig:
450g Dinkelvollkornmehl
6EL Rapsöl
1TL Salz
1EL Vollrohzucker
1 Päckchen Backpulver
1 Schuss Apfelessig
225ml Sojamilch  (oder andere)
Alles gut verkneten, wenn der Teig zu feucht ich,  noch etwas Mehl dazu.
Teig in zwei gleich große Teile teilen und versuchen oval/rechteckig auszurollen, eine Seite mit Füllung bestreichen, die zweite Hälfte Teig drauf legen. ..
(Jetzt hab ich leider versäumt ein Foto vom flechten zu machen…)
Den Teig der Länge nach zwei mal einschneiden, damit ihr drei Streifen habt, jeden Streifen in sich drehen, wie ein Korkenzieher… und die drei Locken miteinander verflechten.
Jetzt in den vorgeheizten Ofen 175Grad Umluft 20 min dann auf 150Grad runter und nochmal 15 min. backen . Abkühlen lassen… lecker:)

Dazu gab es Salat:
Blattsalate, Rucola und Tomate mit einem Dressing aus:
Olivenöl
Balsamico Essig
Zuckerrübensirup
Kräutersalz
Kräuter der Provence
Pfeffer

Brokkoli – Quinoa – Salat

image

Manchmal fange ich an in der Küche irgendwas zusammen zu rühren… und bin dann selbst überrascht wie lecke es wurde 😉

Zuerst müsst ihr 150g Quinoa nach Packungsangabe in Gemüsebrühe gar kochen.

Dressing:
3-5EL Mandelmus
etwas Wasser
Rapsöl
Apfelessig
Weißweinessig
Reissirup
Senf
Salz
Pfeffer
Gut in ner Schüssel verrühren und abschmecken,  darf ruhig sehr kräftig schnecken.

In den Mixer:
2 Möhren
3-4 getrocknete Datteln
1 süßer Apfel
1-2 Hände glatte Petersilie
Alles grob klein schneiden und auf geringster Stufe den Mixer nur häckseln lassen, damit ihr kleine Stückchen habt.
Alles zum Dressing in die Schüssel.
Jetzt noch 500g Brokkoli auch grob klein schneiden  (mit Strunk) und genau so mit dem Mixer verarbeiten, evtl in 2 Portionen und auch damit in die Schüssel, jetzt noch die fertige Quinoa dazu rühren, genießen 😉

Express Tofu-Feta in Bohnen – Tomaten – Salat

image

Mal wieder etwas rum experimentiert und bin zufrieden;)
Ich hatte mal sehr gut gelungen Tofu – Feta eingelegt, über ein paar Tage… aber ich wollte ihn heute direkt;)

Zuerst gewünschte Menge Tofu grob in Würfel schneiden und mit heißem Wasser übergießen und 10 min ruhen lassen. .. so wird er weicher und nimmt besser Geschmack an.
Dann in einem Sieb abschütten, warten bis er kalt ist oder für Eilige kalt abbrausen… jetzt könnt ihr ihn mit den Händen gleichzeitig zerbröseln und Flüssigkeit ausdrücken. Ab damit in ne Schüssel und nun sehr großzügig  (desto besser wird er) würzen mit:
Apfelessig
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Kräutersalz
Kräuter der Provence
getrocknet Tomaten (kleingeschnitten, in Öl)
Knoblauchpulver
Gut mischen fertig;)

Könnte ich mir gut mit Oliven vorstellen,  die esse ich aber nicht;)
Oder in Grillpäckchen, auf ner Pizza, über Pasta… usw…

Heute kam er in einen Bohnen Tomaten Salat:
Bohnen putzen, kleinschneiden, in Gemüsebrühe gar kochen.
Tomaten, Frühlingszwiebel und Paprika klein schneiden.
Dressing  (sehr kräftig würzen)
Olivenöl
Weißweinessig
Apfelessig
Bohnenkraut
Kräutersalz
Kräuter der Provence
Pfeffer
Reissirup
Alles inklusive Tofu mischen und ziehen lassen,  eventuell nachwürzen.

Guten Appetit 🙂

Nudelsalat schnell, einfach, lecker

image

Diesen Nudelsalat mochte ich schon zu Omni-Zeiten… ist quasi „zufällig vegan“;)
Ich war noch nie ein Mayo-Fan, deshalb gibt es zum grillen oft diesen.

Rezept
500g Nudeln nach Wahl al dente kochen
700-800g Tomaten klein schneiden (ich nehm den Glibber immer raus,  weil er das Dressing verwässert)
1 Bund Frühlingszwiebel klein schneiden

Dressing
75ml Olivenöl
75ml Balsamico Essig
Zuckerrübensirup
Spritzer Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Sambal Olek  (je nach Wunsch der schärfe, ich hatte 2TL gehäuft)
optional noch etwas Balsamico-Creme

Alles mischen. .. nach Wunsch noch Basilikum dazu… abschmecken und ziehen lassen,  am besten über Nacht. … lässt sich also gut vorbereiten und eignet sich zum grillen, da er nicht so empfindlich gegenüber warmen Temperaturen ist. ..
Er lässt sich auch super unter gemischte Salte mischen.

image

Linsen – Couscous Salat

image

Immer wenn ich eine große Portion Salat brauche die ich gut vorbereiten kann,  mache ich diesen…. würzig, fruchtig…
und wenn zuviel übrig bleibt,  hält er sich ein paar Tage;)

Hier das Rezept für eine Party-Portion

300g rote Linsen in einem Sieb abspülen, gar kochen (nicht zu weich)…. abgießen und mit kaltem Wasser abbrausen

250 Couscous (oder Bulgur oder Hirse) nach Packungsanweisung mit Gemüsebrühe zubereiten, kalt werden lassen

2-3 Paprika
3 Orangen
300g Tomaten (das glibbrige innen raus nehmen…)
3-4 Frühlingszwiebel
alles klein schneiden,  je kleiner, desto besser passt es zu den Linsen und Couscous

Dressing:
Rapsöl
etwas Sojasoße
Weißweinessig
Zitronensaft  (wer es noch fruchtiger möchte, noch etwas Orangensaft )
Salz, Pfeffer, Ahornsirup  (oder andere süße nach Wahl )
Curry
Ingwer
Paprikapulver

So alles gut mischen,  abschmecken,  mit den Gewürzen nicht geizen, der Salat verträgt viel und soll nach was schmecken….
Am besten über Nacht ziehen lassen. … und am nächsten Tag noch mal abschmecken.
image