Tag-Archiv | Rezept

Rahmkuchen vegan

image

Vor meiner Zeit als Veganer war mein Lieblings Kuchen „Rahmkuchen“ Rezept von der Oma 😊😊😊 Alles was ich bis jetzt an veganen Käsekuchen gegessen hatte,  hatte mich enttäuscht. .. traute mich daher nicht diesen Kuchen zu veganisieren😉 Als Alpro dann Quark raus brachte, wollte ich es wissen… und ich war überrascht wie gut und nah er ans Original kommt 💜💜💜💜💜😍😍😍😍

image

Als Boden nahm ich Quark Öl Teig. … ihr könnt aber auch einfach euren lieblings Boden nehmen, egal ob Hefe oder Mürbeteig😉

Zutaten:
300g Dinkelmehl
150g Alpro Vanille Soja Joghurt  (andere Pflanzen Joghurts oder Seidentofu gehen auch)
4EL Rapsöl
30g Zucker (ich nahm Zukrin)
1TL Backpulver
Prise Salz
evtl etwas Pflanzenmilch
Alles gut zu einem geschmeidigen Teig kneten, evtl Pflanzenmilch oder mehr Mehl nehmen.
Form fetten und mit Mehl bestäuben  (ich hatte eine große Flache Form 30cm… Wenn ihr eine Springform nehmt die kleiner ist, muss der Kuchen etwas länger im Ofen bleiben)

image

Füllung:
1 Becher veganer Quark
300g Vanille Soja Joghurt
1 Päckchen Soyato Whip
2 Päckchen Vanille Pudding Pulver
2EL Stärke  (hatte Tapioca Stärke)
20-40ml Zitronensaft (oder mehr nach Geschmack )
1 Päckchen Vanillezucker
100g Zucker (ich hatte Zukrin)
Prise Salz
Alles gut vermischen! Ich hatte zuerst den Joghurt mit dem trockenen Zutaten in den Mixer geschmissen, und dann den Rest dazu und wieder gemixt.
Ich hatte alles zusammen 45-50min bei 180Grad Umluft im Ofen… Aber denkt dran,  jeder Ofen ist anders, und je kleiner die Form und höher die Masse, je länger im Ofen. .. Wenn er zu dunkel wird abdecken.

Advertisements

Bananen Weizenbier Muffins

image

Diese Muffins sind nicht nur lecker, sondern auch fettfrei, Sojafrei, vollwertig und auf Wunsch Zuckerfrei…
Nicht zu süß. .. Mit einer angenehmen herben Note…

Trockene Zutaten
250g Dinkelvollkornmehl
100g gehackte Erdnüsse
1/2 Päckchen Backpulver
100g Sukrin oder mehr nach belieben  (oder normaler Zucker)
1TL Salz
Alles mischen. …
Dazu kommt
3 zerdrückte Bananen  (hab sie im Mixer püriert, hab mich en paar Flavdrops Peanutbutter dazu getan)
200ml alkoholfreies Weizenbier
Alles zu einem glatten Teig rühren, in Muffin Förmchen füllen,  mit Erdnüssen Toppen 25-30 min bei 170Grad Umluft.

Pastinaken Apfel Suppe mit Kartoffeln Zucchini Puffer aus dem Waffeleisen *vegan*

image

Von der Suppe war ich überrascht. .. einfach,  nicht zu viele Zutaten und doch schmeckte sie raffiniert 😉
Die Puffer überraschten mich eben falls… sie waren knusprig und schmecken als wären sie in viel Öl gebacken worden… waren sie aber nicht😉

Puffer:
200g Zucchini raspeln, etwas Salz dazu und in einem Sieb abtropfen lassen. ..
Etwas stehen lassen…
350g Kartoffeln schälen und auch raspeln. ..
Zucchini gut ausdrücken, Kartoffeln dazu, wieder kurz ausdrücken.
Dazu kommt Salz, Pfeffer, Muskat und 1 guter EL Kartoffelstärke.
Alles gut kneten und in das heiße Waffeleisen  (mit 1TL Kokosöl eingepinselt) geben, schön fest drücken,  zuklappen und geduldig warten,  nicht zu früh öffnen.
Und dann einfach bis sie gold braun sind backen.
Sie Masse reicht für zwei Waffeln wie auf dem Foto.
Und ich hab kein teures Waffeleisen… sondern ein 3 in 1 Sandwichmaker.

Suppe:
300-400g Pastinaken
1 großer Apfel
alles grob klein schneiden,  gegebenenfalls schälen.
Gewürze:
Salz
Pfeffer
Gemüsebrühe
Weißweinessig
Salbei
Nelke (hatte ich beides in Pulverform, erst mal sparsam würzen)
Ich hatte alles zusammen mit Pflanzenmilch (bis zur gewünschten Konsistenz ) im Vitamix auf der Suppenfunktion. .. geht natürlich auch alles im Topf und nem Pürierstab 😉

Lasst es euch schmecken 😊😊😊

Haferflocken Brot

image

Haferflocken Brot😍😍😍

Das Grundrezept, habe ich in irgendeiner Facebook Gruppe gesehen
300g feine Haferflocken und 300ml Wasser… Dazu war es mediterran gewürzt und Oliven drin …
Da ich Oliven fast noch mehr hasse wie Rosinen… und ich mir nicht sicher war ob das so hält, hab ich folgende Interpretation des Rezeptes…

1 keiner Apfel
2 kleine Möhren
rappen oder im Mixer schreddern
Dazu
300g zarte Haferflocken
2EL Sesam
1EL Leinsamen
1EL Flohsamenschalen
1TL Salz
1-2 TL Brotgewürz
300ml Wasser
Alles gut vermischen und in eine kleine 25cm Kastenform die ihr mit Backpapier auslegt. 45min bei 180 Grad Umluft… eventuell danach aus der Form nehmen, Backpapier ab und umgedreht nochmal 5-10 min in den Ofen, falls es am Boden noch feucht ist. .. vollständig abkühlen lassen. ..

image

Also meine Grundzutaten sind Haferflocken und Wasser, zur Bindung Leinsamen und Flohsamenschalen. …
Der Rest ist frei nach Lust und Laune,  falls ihr eine Leckere Kombi endeckt, oder zb den Teig für Muffins oder ähnliches nimmt… lasst es mich wissen😉

Schoko – Nuss Bailey’s vegan

image

Als erstes:
30g Haselnüsse
20g Cashews
2 Stunden einweichen
Wasser abgießen  (freuen sich die Blumen) abspülen und mit 200ml Wasser (hab nicht ganz heißes Wasser genommen) in den Mixer, gut mixen… etwas ziehen lassen,  nochmal mixen und dann durch einen Nussmilchbeutel oder ähnliches filtern.
Nussmilch wieder in den Mixer…
Dazu kommt
50ml Espresso
50ml Whisky
1-2EL Karamell Sirup
1 gut gehäufter EL dunkle Trinkschokolade (geht auch Kakao, dann evtl mehr süßen)
nochmal mixen, und in eine saubere, heiß ausgespülte Flasche füllen.
Ich mach so eine kleine Menge, da sie rasch verbraucht werden muss. ..
Im Kühlschrank aufbewahren, vor verzehren schütteln

Seitan Rouladen

image

Seitan Rouladen

Jedesmal wenn ich welche mache,  fluche ich,  ich finde Seitan ist ein Biest… Aber ich es ihn so gern😊😊😊

4 Rouladen :
120g Seitan Pulver
Pfeffer
Ingwer Pulver
Pizzagewürz
Knoblauchpulver
Alles mischen…

Flüssige Zutaten
1/2 Block Räuchertofu
20g Tomatenmark
10g Senf
Schluck Sojasoße und Balsamico Essig
Liquid Smoke
Etwas Wasser  (sparsam)
Alles mixen /pürieren
Zu den trockenen Zutaten und zum Teig kneten,  wenn zu trocken noch etwas Wasser. .. Oft genügt es die Hand nass zu machen. ..
Den Teig in 4 gleich große Teile teilen. ..
Und diese mit einem Nudelholz platt rollen (und genau da fängt man an zu fluchen. .. der Teig ist zäh und zieht sich gern zusammen. .. Ich lass in einfach am Nudelholz kleben und rolle… Das mach ich mehrmals… )
Die einzelnen Stücke in der Pfanne in Öl  (nicht sparen) kurz von beiden Seiten braten,  und dann in einen Behälter mit Deckel legen und schwitzen lassen. ..
In der Zeit Füllung nach Wahl vorbereiten und dann wie gewohnt Rouladen rollen… In eine kleine Pfanne etwas Wasser (0,5cm) aufkochen Rouladen rein, Deckel drauf und ca 30 min dünsten. .. Wasser sollte weg sein. .. dann die Rouladen wieder knusprig braten. ..

Zweierlei Plätzchen (vegan, zuckerfrei, fettarm, Soja frei )

image

Eins muss ich vorweg sagen. .. Klar handelt es sich hier nicht um knusprige Kekse, aber muss es immer knusprig sein? 
Anstelle von Fett hab ich Apfelmus genommen und mein Zuckeralternative war Sukrin, wer das nicht möchte kann seine Zuckeralternative nehmen oder Rohrzucker….

Schokohäufchen:
100g gemahlene Walnüsse
60g gehackte getrocknete Cranberry
100g Dinkelmehl
160g Weizenvollkornmehl
1TL Spekulatiusgewürz
1TL Vanillepulver
5TL Kakao
35g gehackte dunkle Schokolade
70g Sukrin
200g Apfelmus
1TL Backpulver
1 Prise Salz

Alles zu einem Teig kneten, mit zwei TL Häufchen abstechen und bei 180Grad Ober Unterhitze 20 min backen.

Erdnuss Zimt Taler
70g geröstete gehackte Erdnüsse
1/2 TL Salz (oder schon gesalzene Erdnüsse nehmen )
80g Sukrin
1TL Vanille Pulver
1TL Backpulver
100g Weizenmehl
150g Dinkel Mehl
130g Apfelmus
Schluck Wasser nach Bedarf

Alles zu einem Teig kneten, Kügelchen formen und die in einer Mischung Sukrin Gold (oder brauner Rohrzucker ) und Zimt wälzen, auf ein Backblech mit Backpapier legen und mit dem Boden von einem Glas platt drücken.
180Grad 15-20 min.