Archiv | Juni 2016

Rahmkuchen vegan

image

Vor meiner Zeit als Veganer war mein Lieblings Kuchen „Rahmkuchen“ Rezept von der Oma 😊😊😊 Alles was ich bis jetzt an veganen Käsekuchen gegessen hatte,  hatte mich enttäuscht. .. traute mich daher nicht diesen Kuchen zu veganisieren😉 Als Alpro dann Quark raus brachte, wollte ich es wissen… und ich war überrascht wie gut und nah er ans Original kommt 💜💜💜💜💜😍😍😍😍

image

Als Boden nahm ich Quark Öl Teig. … ihr könnt aber auch einfach euren lieblings Boden nehmen, egal ob Hefe oder Mürbeteig😉

Zutaten:
300g Dinkelmehl
150g Alpro Vanille Soja Joghurt  (andere Pflanzen Joghurts oder Seidentofu gehen auch)
4EL Rapsöl
30g Zucker (ich nahm Zukrin)
1TL Backpulver
Prise Salz
evtl etwas Pflanzenmilch
Alles gut zu einem geschmeidigen Teig kneten, evtl Pflanzenmilch oder mehr Mehl nehmen.
Form fetten und mit Mehl bestäuben  (ich hatte eine große Flache Form 30cm… Wenn ihr eine Springform nehmt die kleiner ist, muss der Kuchen etwas länger im Ofen bleiben)

image

Füllung:
1 Becher veganer Quark
300g Vanille Soja Joghurt
1 Päckchen Soyato Whip
2 Päckchen Vanille Pudding Pulver
2EL Stärke  (hatte Tapioca Stärke)
20-40ml Zitronensaft (oder mehr nach Geschmack )
1 Päckchen Vanillezucker
100g Zucker (ich hatte Zukrin)
Prise Salz
Alles gut vermischen! Ich hatte zuerst den Joghurt mit dem trockenen Zutaten in den Mixer geschmissen, und dann den Rest dazu und wieder gemixt.
Ich hatte alles zusammen 45-50min bei 180Grad Umluft im Ofen… Aber denkt dran,  jeder Ofen ist anders, und je kleiner die Form und höher die Masse, je länger im Ofen. .. Wenn er zu dunkel wird abdecken.