Archiv | Oktober 2015

Kürbisbrot

image

Zwei nette Mädels, eine Internetseite…
Ein veganer Wegweiser fürs Saarland 🙂
Die Frage ob ich einen Gastbeitrag schreibe. .. Aber klar;)

Das Rezept von diesem saftigen würzigen Kürbisbrot, findet ihr als Gastbeitrag auf der Seite

http://saarland-isst-vegan.de/2015/10/kuerbisbrot-gastbeitrag-von-vegan-unicorn-food/

Lasst es euch schmecken 😉

Advertisements

Scharfe Sauerkraut Gemüse Pfanne mit rote Beete Leibchen aus dem Ofen (glutenfrei )

image

rote Beete Leibchen:

Ca. 350g rote Beete roh, meine waren Bio, also hab ich sie nur gewaschen und kleingeschnitten…
250g gegarte Kichererbsen
1EL Tahini
2TL Ras el Hanout
Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Alles im Mixer pürieren, abschmecken.
Zum binden 1TL gehäuft Johannisbrotkernmehl und 2EL Flohsamenschalen… gut mischen (mit Handschuhen) und ruhen lassen,  je länger desto besser die Bindung,  ich hatte sie 2Std… 30 min müssten aber genügen.
Leibchen formen und auf ein Backblech mit Backpapier oder Backmatte. Bei 200Grad Umluft 20-30 min backen, 1× wenden,  wer es knuspriger mag mit Öl bepinseln oder nochmal kurz anbraten.

Sauerkraut Pfanne
1 Zwiebel
1 Paprika
1 Zucchini
1 Knoblauchzehe
kleinschneiden und in etwas Öl anbraten
250g Sauerkraut dazu, etwas mitbraten und mit 1/2 – 1 Tasse Wasser ablöschen und etwas köcheln lassen.
Würzen mit:
50g (oder mehr) Tomatenmark
Paprikapulver edelsüß
Paprikapulver scharf
Salz
Gemüsebrühe
Pfeffer
Etwas einköcheln lassen und kurz vor dem servieren noch 5EL Sojajoghurt mit rein rühren.

Linsen Pfannkuchen (gf) mit Champignons Schwarzwurzel in Mandel Vanille Rahm

image

Manchmal ist man einfach mutig, kombiniert was komisch klingt und dann kommt sowas leckeres bei raus. ..

Linsen Pfannkuchen  (für 2 große oder 4 kleine)
200g rote Linsen im Mixer zu Mehl verarbeiten
dazu kommt:
400ml Wasser
1EL Rapsöl
1-2TL Backpulver
Salz
Pfeffer
Garam Marsala
wieder alles mixen und 30min quellen lassen.
Dann den Teig in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze langsam ausbacken. .. hier ist wirklich wichtig Geduld zu haben. .. wenn man zu schnell wendet, hat man Pampe oder es bricht… also wirklich warten bis der Pfannkuchen auch oben drauf schon trocken und durch ist vorm wenden.
Die Geduld lohnt sich 😉

Champignon Schwarzwurzel Pfanne:
Schwarzwurzeln unter fließendem Wasser mit dem Sparschäler schälen und in dünne Scheiben schneiden.
1 kleine Zwiebel klein schneiden und mit der Schwarzwurzel in einem Topf mit etwas Öl kurz anbraten, mit etwas Wasser ablöschen und weich dünsten.
Champignons kleinschneiden und mit dazu.
Soße:
1/2 Tasse Wasser
1-2 EL Mandelmus
1TL Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Vanilleextrakt /Vanillepulver oder echte Vanille
Chiliflocken
Alles verrühren und etwas mit den Schwarzwurzeln einköcheln lassen.
Abschmecken und mit den Pfannkuchen servieren.

Dazu gab es Salat mit süßem Senf Dressing:
Pflanzenjoghurt
Süßer Senf
Rapsöl
Kräutersalz
Pfeffer
Salatkräuter
Apfelessig
Alles gut verrühren und abschmecken…

Kürbiskern Süßkartoffel Aufstrich

image

Immer diese Kerne aus dem Kürbis wegschmeißen. .. das tut mir immer leid. .. heute mal nicht;)

Das Innere im Kürbis raus kratzen und in eine Schüssel mit Wasser geben, gut mit den Händen drin rum panschen bis die Kerne oben schwimmen und frei von Fruchtfleisch sind. .. die Kerne aus dem Wasser schöpfen und nochmal im Sieb abwaschen, etwas mit dem Küchentuch trocknen.
Die Kerne mit:
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Paprikapulver geräuchert
Chiliflocken
Mischen und auf ein Backblech mit Backpapier, 180Grad Umluft bis die Kerne trocken sind,  eventuell mal umrühren.

In der Zeit in einen Topf mit wenig Wasser:
400g Süßkartoffeln geschält in Würfel
200g Äpfel gewürfelt
1 kleine Zwiebel geschält und kleingeschnitten
Alles in dem Topf weich dünsten,  Wasser abgießen und alles mit den geröstet Kernen in den Mixer, dazu kommt noch
2EL Rapsöl
Salz
Pfeffer
Paprikapulver geräuchert
Zitronensaft
Alles gut mixen bis von den Kernen nix mehr übrig ist. .. abschmecken und versuchen nicht schon gleich alles aufzulöffeln;)

Vegane Dinkelvollkorn-Waffeln ohne Zucker

image

Das waren nicht nur meine ersten veganen Waffeln, das waren meine ersten Waffeln überhaupt. 😉
Als Waffeleisen hatte ich einen Sandwichmaker 3 in 1 mit wechselbaren Einlegeplatten.

In den Mixer:
125ml Sojamilch
125ml Wasser
1EL Rapsöl
1 Päckchen Backpulver
Prise Salz
1 reife Banane  (geschält 120-130g)
200g Dinkelvollkornmehl
1/2TL Vanillepulver (oder echte Vanille)

Waffeleisen heiß werden lassen und dünn mit Öl (hatte Kokosöl) einpinseln und die Waffeln nacheinander ausbacken  (Geduld, nicht zu früh öffnen)

(wer es gern etwas Süßer möchte kann gern Süße nach Wahl hinzufügen, ich hatte noch ein paar Tropfen Flavdrops Peanutbutter, da meine Banane noch nicht richtig reif war)

Kürbisgulasch vegan mit Kartoffelecken und Tempeh

image

Kartoffelecken:
Kartoffeln waschen, in Spalten oder Würfel schneiden  (nicht zu groß)
Würzen mit BBQ Salz (oder Pommessalz) Paprikapulver, Pfeffer, optional Kräuter der Provence und Olivenöl, gut mischen, auf ein Backblech mit Backpapier und bei 220Grad Umluft 20-30 min in den Ofen (je nach Größe)

Kürbisgulasch:
1 Zwiebel
1 kleinen Hokkaido
Kleinschneiden… zuerst die Zwiebel in einem Topf mit Öl glasig braten, Kürbis dazu, etwas mitbraten, ablöschen mit einem Schluck Balsamico Essig und Zuckerrübensirup.
Dazu kommt:
1 Tasse Wasser
1/2 Tube Tomatenmark
Gemüsebrühe
Pfeffer
Salz
Kräuter der Provence
großzügig Paprikapulver ( edelsüß und wer hat geräuchert)
Auf kleiner Flamme weich köcheln lassen, abschmecken und kurz vor dem servieren  3-4 EL Sojajoghurt unterrühren  (nicht mehr kochen)

Tempeh in Kokosöl anbraten bis er Farbe hat,  Herdplatte aus… mit gewünschter Marinade ablöschen.
Ich hatte Wasser, Sojasoße, Datteln, Reisessig, Pfeffer, 1 getrocknete Chili, Ingwer und Knoblauch im Mixer (War für eine Gemüsepfanne, und hatte noch was über)

Vegane „Vleischbällchen“

image

Gekaufte Bällchen finde ich oft zu teuer, zu viel Fett und manches auf der Zutatenliste kenne ich gar nicht. ..
Also Selbermachen 😉

50g Sojagranulat in heißem Wasser 10 min ziehen lassen,  abgießen,  Rest Flüssigkeit raus drücken.

1 Dose Schwarze Bohnen (hatte welche in Chilisoße) abgießen evtl etwas abspülen, in eine Schüssel und mit einer Gabel oder Kartoffelstampfer zu Mus mit Stückchen zerdrücken.
Das Sojagranulat drunter mischen.
Würzen:
1EL Senf
1EL Tomatenmark
1TL Hefeextrakt
Schuss Sojasoße
Pfeffer
Bohnenkraut
Liquid Smoke
großzügig Paprikapulver  (gern auch scharf)
Alles mischen und dann 100g Seitanpulver drunter kneten.
Bällchen formen (Golfball groß) und bei 180Grad Umluft  20-25 min im Ofen backen. Anschließend kurz mit etwas Öl in der Pfanne knusprig braten.

Dazu gab es bei mir Gemüsereste 😉
Wirsing, Paprika, Kürbis, rote Bete, Zwiebel, Knoblauch kleingeschnitten,  angebraten mit einer Soße aus Tomatenmark, Sonnenblumenkernmus, Balsamico Essig, Gemüsebrühe, Zuckerrübensirup, Wasser, Paprikapulver,  Cayennepfeffer, Chili, Pfeffer und Salz abgelöscht und bei geringer Hitze mit Deckel weich gekocht.