Archiv | September 2015

Auberginen Tomaten Auflauf mit Kürbiskernpesto und Tofukäse

image

Dieses Gericht hatte ich morgens vorbereitet, damit alles schön durchziehen kann. ..

Pesto:
1 kleine Hand voll Kräuter (hatte Thymian und Salbei und getrocknete Kräuter der Provence)
1 gute Hand voll Kürbiskerne
1 guter Schluck Olivenöl und Balsamico Essig
1 EL Zuckerrübensirup
Pfeffer
Salz
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Alles in Mixer pürieren. …

Auberginen in Scheiben schneiden und mit dem Pesto einreiben. Tomaten in Scheiben schneiden und mit der Aubergine in eine Auflaufform schichten… falls noch Pesto da ist. .. mit dazu tun.

Tofukäse:
200g zerkrümelter Tofu
1 EL Sonnenblumenkernmus  (oder anderes Nussmus)
1 Schluck Pflanzenmilch
1EL Senf
Spritzer Zitronensaft
Schluck Apfelessig
1TL Gemüsebrühe
Kräuter der Provence
Prise Paprikapulver
Kurkuma für die Farbe
3EL Hefeflocken
Knoblauchpulver
Alles gut durchkneten und abschmecken, soll würzig schmecken.

Das Gemüse bei 220Grad Umluft so lange backen bis das Gemüse Farbe bekommt und die Haut anfängt zu schrumpeln… Ofen auf 180Grad runterdrehen und den Tofukäse über den Auflauf… so lange backen bis der Tofu Farbe bekommt.

Dazu gab es Gurkensalat mit Joghurt-Dill-Dressing

Nuss Nougat Hefeschnecken

image

Hefeteig
500g Mehl
1 Würfel Hefe
60g Zucker
80g Margarine
120ml lauwarme Sojamilch
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
Den Würfel Hefe mit 1EL Zucker und der warmen Sojamilch verrühren und mit den restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten… evtl Mehl oder Sojamilch nachgeben. An einem warmen Ort gehen lassen,  bis sich das
Volumen verdoppelt hat.

Füllung
250g Nuss Nougat Creme  (Hatte die ausm DM)
60g Margarine
1 Schluck Sojavanillemilch
200g Haselnüsse
Die Haselnüsse hab ich kurz in den Mixer geschmissen, bis die eine Hälfte gemahlen, die andere Hälfte Stückchen waren. .. die anderen Zutaten leicht erwärmt und alles verrührt.

Den Hefeteig länglich ausrollen,  mit Füllung bestreichen, von der Länge her aufrollen, in Scheiben schneiden und auf ein Backblech mit Backpapier. In den kalten Ofen (wenn möglich auf 40Grad stellen) und noch etwas ruhen lassen,  bis sie etwas aufgegangen sind. Dann den Ofen auf 175Grad Umluft und 30 min backen.

Getreide Zucchini Auflauf

image

Vorbereitung:
50g Grünkernschrot
50g Buchweizen
25g Braunhirse
(Oder nur eine oder zwei oder anderes Getreide,  je nach Vorlieben oder glutenfrei)
Getreide mit 400ml Gemüsebrühe  (ruhig kräftig würzen) aufkochen und dann bei kleiner Flamme 10 min köcheln lassen… Herd ausschalten, Deckel drauf,  quellen lassen.  (20 min müssten reichen,  ich mach das meistens nach dem Frühstück und lass es dann stehen)

In den Mixer
2 Möhren
Stück Sellerie
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
(wer hat frische Kräuter)
Alles auf kleinster stufe klein schreddern. Oder halt alles mit dem Messer sehr klein schneiden.
Alles in Olivenöl anbraten bis es etwas Farbe hat.
Ablöschen mit einem guten Schluck Balsamico Essig und 1EL Zuckerrübensirup, kurz köcheln lassen.
1 Tasse Wasser, 1/2 Tube Tomatenmark und 2 kleingeschnittene Tonaten dazu, umrühren, das Getreide zufügen, würzen mit Pfeffer und Kräuter der Provence.
Wenn alles sämig gekocht ist in eine Auflaufform füllen und Zucchini nach belieben mit rein schichten. In den Ofen bei 175Grad Umluft 40 min.

Zweierlei vegane Knödel

image

Eins meiner Lieblingsgerichte ist typisch saarländisch… Mehlknödel *love*
Die gab es heute für den Liebsten… und für mich eine etwas vollwertigere Variante mit etwas mehr Eiweiß.
Sieht etwas viel auf einmal aus,  mit dem Zubereiten… Aber ich habe es wegen unterschiedlichem Schichtdienst in Etappen gemacht 😉

Die Zutatenmenge entspricht dem was man auf dem Foto sieht.  Würde sagen jeweils für eine sehr hungrige Person;)

Klassische Mehlknödel:
200g Weizenmehl (geht auch Dinkel oder Vollkorn)
40g Lupinenmehl  (Sojamehl geht auch, sogar besser)
2TL Salz
Muskat
250ml Sojamilch
Alles zu einem zähen Teig verühren… eventuell Mehl oder Sojamilch nachgeben.
Einen Topf mit Wasser aufstellen, Gemüsebrühe mit rein,  zum kochen bringen,  Temperatur runter bis es nur noch leicht köchelt ohne zu blubbern.
Den Teig mit einem Esslöffel nach und nach ins Wasser geben. .. wenn sie oben schwimmen noch eine Minute ziehen lassen,  fertig.

Dazu gab es Speckrahmsoße:
Zwiebel mit Räuchertofu anbraten…. Dann kann man Pflanzensahne nehmen, oder so wie ich etwas Lupinenmehl (oder anderes Mehl zum binden, gemahlene Mandeln gehen auch) und Sojamilch. .. gewürzt mit Pfeffer,  Salz, Muskat und Dill.
(im Saarland wird auch gern Apfelmus dazu gegessen)

Vegane Vollkorn Topfenknödel
100g Tofu
100g Sojajoghurt
zusammen püriert

In eine Schüssel
50g Dinkelvollkornmehl
25g Buchweizenvollkornmehl
15g Dinkelgrieß
20g Lupinenmehl
1TL Johannisbrotkernmehl
Salz, Pfeffer, Muskat, Petersilie
Mit der pürierten Masse zu einem Teig kneten… etwas ruhen lassen. .. Klöße formen… und auch in leicht köchelndes Wasser mit Gemüsebrühe geben… wenn sie oben schwimmen, Herd aus und noch 5 min ziehen lassen. ..

Da ich sie später gegessen habe,  hab ich sie in Scheiben geschnitten und in Kokosöl gebraten.

Dazu gab es Champignons Pfanne:
Räuchertofu angebraten,  Champignons,  Zwiebel,  Knoblauch dazu… gewürzt mit Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence, gemahlener Koriander, abgelöscht mit etwas Wasser und 1EL Sonnenblumenkernmus.
Das ganze dann auf einem Salat mit Joghurt-Dressing angerichtet.

Schnelle Dinkel Apfelschnecken

image

Wenn der Herbst anfängt. .. muss das Haus einfach nach Äpfeln und Zimt duften:)
Als ich Samstag morgen von der Arbeit kam,  hatte ich spontan lust auf warme Apfelschnecken, ruck zuck waren sie im Ofen, ich ging duschen und als ich fertig war, hatte ich meine kleine Leckerei.

Füllung :
1 gute Hand voll Mandeln und Rosinen
3 Äpfel
Alles in den Mixer, und bei kleinster Stufe heckseln.
In einer Schüssel 5EL Planzenjoghurt, 1TL Zimt, Prise Salz, 1 Päckchen Vanillezucker  (wer mag noch etwas extra Vanillie zb Vanilleextrakt,  ich hatte Vanillearoma von Flavdrops)
Spritzer Zitronensaft, 1TL Johannisbrotkernmehl
Alles verrühren, abschmecken und mit den Äpfeln vermischen.
Wer es süßer möchte,  gibt noch Vollrohzucker oder ähnliches dazu.

Teig:
200g Dinkelvollkornmehl
100g Planzenjoghurt
1/2 Päckchen Backpulver
1 guter TL Vollrohzucker  (wer es süßer mag mehr)
3 EL Öl
Prise Salz
nach Bedarf ein Schluck Pflanzenmilch
Alles zu einem geschmeidigen Teig kneten… wenn zu trocken etwas Pflanzenmilch dazu, zu klebrig etwas Mehl dazu.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (nicht zu dünn)
Apfelmasse darauf verteilen, aufrollen, in nicht zu schmale Scheibe schneiden,  auf ein Backblech mit Backpapier und in den vorgeheizten Ofen bei 175Grad Umluft 30min backen.

Cremiger Kürbisauflauf

image

Bevor ich Veganer wurde, war mein Essen sehr einseitig. .. und ich hatte noch nie einen Kürbis zubereitet. .. heute aus meiner Herbstküche nicht mehr weg zu denken *love*

Rezept:
1 Kürbis  (hatte einen 1,2kg Hokkaido)
halbieren und aushöhlen, in fingerdicke Scheiben schneiden, die nicht so schönen Stücke würfeln und in eine Auflaufform,  den Rest darüber schichten.

In den Mixer:
200ml Kokosnussmilch
200ml Sojamilch  (oder 400ml Pflanzenmilch eurer Wahl)
200g Tofu
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 dicke EL Lupinenmehl  (oder anderes, oder 1EL Stärke, ich mag den Eiweißgehalt von Lupinenmehl)
3TL Pumpkin Spice  (selfmade aus Muskatnuss, Ingwer, Nelke und Zimt)
1EL Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Chiliflocken
2EL Ahornsirup
Schuss Apfelessig
mixen, abschmecken, über den Kürbis gießen und nach Belieben mit Kürbiskernen oder anderen Samen oder Nüssen bestreuen.
Bei 180Grad Umluft so lange im Ofen lassen bis der Kürbis weich ist,  mit der Gabel testen…
(Ich selbst hatte ihn vorbereitet, etwas im Ofen gebacken,  im ausgeschalteten Ofen gelassen und Abends Ofen noch mal an bis alles warm war.)

Einfacher Bohnen Tomaten Eintopf

image

500g grünen Bohnen putzen und zurecht schneiden
500g Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
kleinschneiden, in einem Topf mit Olivenöl anbraten, Bohnen und Kartoffeln dazu.
Dann:
2Dosen gestückelte Tomaten
1 Dose Wasser
1/2 Tube Tomatenmark
1EL Zuckerrübensirup
2 EL Balsamico Essig
mit den den Topf und kräftig würzen mit
Kräuter der Provence (hatte noch frischen gehackten Thymian)
Gemüsebrühe
Pfeffer
Chiliflocken
abschmecken und so lange auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. …
Gewärmt schmeckt es noch besser 😉

Topping war Tofuwürfel
Tofu in Kokosöl anbraten, von der Herdplatte nehmen, würzen mit Pfeffer, Paprikapulver, BBQ Salz und Sojasoße